Dampfsauna

Die auch römisches Bad genannte Dampfsauna ist die beste Empfehlung für Neueinsteiger. Diese Sauna ist sehr schonend für den Körper. In ihr liegt die Temperatur üblicherweise nicht über 50 Grad Celsius. Sie kennzeichnet sich durch ihre hohe Luftfeuchtigkeit, die sogar 100% erreicht.


Zu den grundsätzlichen Vorzügen der Dampfsauna gehören – Erhöhung der Abwehrkräfte, verbesserte Leistungsfähigkeit, Durchblutung und Reinigung des Körpers. Römische Bäder werden auch deswegen geschätzt, weil sie zu einer Beschleunigung des Stoffwechsels und damit zur Verbrennung von Kohlenhydraten und Lipiden beitragen. Der im römischen Bad allgegenwärtige Dampf trägt durch eine gründliche Reinigung der Hautporen auch zur Verbesserung des Zustands der Haut bei.